Grußadressen zum Hiroshima-Tag

zurück zur Übersicht und zur Suchfunktion


Hiroshima Tag Grußbotschaft

Karoline  Graswander-Hainz
MdEP, SPÖ
2016
   http://www.graswander-hainz.eu/
Es freut mich zu sehen, dass die Wiener Friedensbewegung und die Hiroshima-Gruppe Wien jedes Jahr aufs Neue eine Gedenkfeier für die Opfer von Hiroshima und Nagasaki veranstalten und somit dieses historische Unglück immer wieder in Erinnerung rufen.

Durch Hunderttausende Opfer als direkte Folge des Atombomben-Abwurfs stehen Hiroshima und Nagasaki bis heute für die Schrecken des Zweiten Weltkrieges und dienen als Mahnmal in unserem Bemühen für eine friedlichere Welt.

Atomwaffen haben in der bipolaren Welt des Kalten Krieges nicht für Stabilität und Frieden gesorgt, noch weniger erfüllt ihre Verbreitung im heutigen globalen Kontext terroristischer Bedrohung und regionaler Großmächte diesen Zweck. Sie haben schlicht keinen militärisch-strategischen Nutzen, jedoch genug Zerstörungspotential, um die Existenz komplexer Lebensformen auf dem Planeten zu beenden. Weiters kostet atomare Rüstung, der Erhalt und die Modernisierung der Arsenale jährlich Milliarden, die an anderer Stelle dringend benötigt werden.

Die Welt stand nicht nur einmal am Rande der Katastrophe, auch heute sind Unfälle in Zusammenhang mit Atomwaffen realistisch und denkbar. Ganz ohne das Schreckgespenst der von Rogue States oder nicht-staatlichen, terroristischen Akteuren kontrollierten Atomwaffe, bleibt die Option eines unbeabsichtigten, menschlichen Versagens.

Solange es Atomwaffen-Staaten gibt, werden auch andere Staaten die militärische Nutzung der Kernkraft anstreben – das Nichtverbreitungs-Regime versagt, da es auf einer unfairen Unterscheidung zwischen berechtigten und nicht-berechtigten Staaten ruht.

Als Österreicherin freue ich mich, dass unser Land international die Bewegungen für eine Atomwaffen-freie Welt anführt, das Ziel bleibt die internationale Ächtung und das allumfassende Verbot aller Nuklearwaffen.

Wir müssen gemeinsam für eine friedliche Welt, Solidarität, Sicherheit und ein friedvolles Zusammenleben kämpfen; und dies auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene.

Ich danke Ihnen für Ihre Bemühungen und für Ihren persönlichen Einsatz.




zurück zur Übersicht und zur Suchfunktion