Grußadressen zum Hiroshima-Tag

zurück zur Übersicht und zur Suchfunktion


Hiroshima-Tag 2016

Wolfgang Bartsch

2016
  
Der vor 20 Jahren verstorbene Künstler Hans Peter Heinzl und sein kongenialer Partner Peter Orthofer sprachen im Gedicht ,Wir haben Krieg´ u.a. an: ,... Es ist ganz klar, man hört nicht gern von Kriegen, doch wenn wir einen führen müssen, ist es der, in dem wir unsre eigne Teilnahmslosigkeit besiegen – sonst gibt es Krieg, und danach gar nichts mehr.

Ich wünsche mir, dass die Hiroshimaaktion auch heuer wieder ein Mosaikstein gegen die Teilnahmslosigkeit sein kann, damit es Menschen nicht egal ist, wenn vielerorts in der Welt ,(Atom)Bombenstimmung´ herrscht. Denn Friede ist ein aktives Mitbauen ALLER an einem guten Miteinander der einen Menschheitsfamilie!

Wolfgang Bartsch, engagiert im interreligiösen Dialog in Wien





zurück zur Übersicht und zur Suchfunktion