Grußadressen zum Hiroshima-Tag

zurück zur Übersicht und zur Suchfunktion


Hiroshima-Tag 2018

Mag. Bernhard  Achitz
Leitender Sekretär des ÖGB
2018
   https://www.oegb.at/cms/S06/S06_2.2.g.a/1342537075094/ueber-uns/wir-sind/vorstand/mag-bernhard-achit
Tag für Tag einsetzen, dass Hunger, Gewalt und Krieg der Vergangenheit angehören

Anlässlich des 73. Jahrestages des Atombombenabwurfs über Hiroshima erinnert Bernhard Achitz, Leitender Sekretär des ÖGB, daran, dass wir uns noch stärker für eine gewaltfreie Welt, in der Nuklear- und Massenvernichtungswaffen der Vergangenheit angehören, einsetzen müssen. Ein wichtiger und historischer Schritt in Richtung einer atomwaffenfreien Welt konnte durch den von den Vereinten Nationen verabschiedeten Vertrag über ein vollständiges Verbot von Atomwaffen vergangenes Jahr gesetzt werden. Zusätzlich braucht es aber auch eine Politik, die dafür sorgt, dass Kriege gar nicht mehr entstehen.

Weltweit kämpfen GewerkschafterInnen täglich für menschenwürdige Arbeitsbedingungen und für einen gerechten Anteil der ArbeitnehmerInnen am erwirtschafteten Wohlstand. Der Nährboden für soziale Spannungen und Krieg sind heute zunehmend wachsende Ungleichgewichte, die Schieflage in der Verteilung und die daraus resultierende Verarmung immer größerer Schichten der Bevölkerung. Das Gedenken an Hiroshima ist ein Auftrag, uns Tag für Tag dafür einzusetzen, dass Hunger, Gewalt und Krieg in unserer Gesellschaft der Vergangenheit angehören müssen.

Eine friedliche Welt braucht Verteilungsgerechtigkeit, Bildung und Demokratie.




zurück zur Übersicht und zur Suchfunktion