Grußadressen zum Hiroshima-Tag

zurück zur Übersicht und zur Suchfunktion


Hiroshima-Tag 2018

Andrea  Brunner
SPÖ-Bundesfrauengeschäftsführerin/Bundesgeschäftsführer-Stellvertreterin
2018
   https://spoe.at/person/andrea-brunner
Auch heuer wollen wir wieder darauf hinweisen: Das unsagbare Leid, das durch die Verbrechen in Hiroshima und Nagasaki ausgelöst wurde, darf niemals vergessen werden. Die Bedrohung angesichts der Existenz von Atomwaffen in vielen Ländern der Welt, nehmen wir nicht hin. Das ist gerade jetzt anlässlich der Bedrohungen, die durch den von US-Präsident Trump ausgelöste Ausstieg aus dem Iran-Vertrag, besonders notwendig. Umso wichtiger ist es, dass die 2017 beschlossene Atomwaffenverbotskonvention der Vereinten Nationen, die durch die Friedensbewegung auf der ganzen Welt initiiert wurde. Wir werden weiterhin Druck machen, dass es zu einer baldigen Ratifikation durch die Unterzeichnerstaaten kommt – dazu sind auch Gedenkveranstaltungen wie der Hiroshimatag ein besonders wichtiger Mosaikstein. Nur gemeinsam kommen wir unserem Ziel einer atomwaffenfreien, demokratischen und friedvollen Welt näher.




zurück zur Übersicht und zur Suchfunktion