Grußadressen zum Hiroshima-Tag

zurück zur Übersicht und zur Suchfunktion


Mein Statement

Christine  Anderwald
Menschenrechtspreisträgerin des Landes Steiermark 2006
2019
   https://www.graz.at/cms/beitrag/10201280/7772794/Christine_Anderwald.html
Wir haben in der Vergangenheit erlebt und erleben es auch in der Gegenwart wohin uns Kriege führen, wieviel Leid und Zerstörung sie in unserer Welt hervorrufen.
Leben, Lebenswelten, Gegenwart und Zukunft von Menschen werden ausgelöscht.
Waffen und insbesondere Atomwaffen darf es nicht mehr weiter geben; um Probleme zu lösen.
Wir wissen von Hiroshima, dass die Atombombe damals die größte Katastrophe ausgelöst hat, die unsere Welt erlebt und hunderttausende Menschen getötet hat.

Das soll es niemals mehr geben!

Wir wissen z. B., dass die Halbwertszeit von radioaktivem Cäsium 30Jahre beträgt...; 30 Jahre im Boden und in Nahrungsmitteln nachweisbar... und so in unser Essen und unseren Körper gelangt!

Atomwaffen und Atomtechnologie müssen aus den Köpfen und aus den Händen der Mächtigen verschwinden!
Atomwaffen und Kriege sollen nie mehr Lösungsansatz für Konflikte und Machterhaltung sein!

Appellieren wir zusammen an alle Verantwortlichen dieser Welt!

Machen wir die Welt lebenswert ohne Atomwaffen ja ohne Waffen, ohne Krieg, ohne Hunger...; aber mit Chancen für ein lebenswertes Leben für alle!!

Christine Anderwald
Menschenrechtspreisträgerin des Landes Steiermark 2006
Bürgerin der Stadt Graz 2012







zurück zur Übersicht und zur Suchfunktion