Grußadressen zum Hiroshima-Tag

zurück zur Übersicht und zur Suchfunktion


Hiroshima-Tag 2019

Mag.a Ruth  Becher
Abgeordnete zum Nationalrat, SPÖ
2019
   https://www.spoe.at/personen/ruth-becher/
Der Wahnsinn des Kriegs ist bis heute der dunkelste Begleiter des Menschen. Der Abwurf der Atombomben von Hiroshima und Nagasaki markierte einen Tiefpunkt der Menschheitsgeschichte. Dem große Vorwärtssprung der Vernichtungstechnik bleibt der Mensch in seinen kleinen Vorwärts- und Rückschritten der Humanität immer weiter hinterher. Die Gefahr der globalen Vernichtung ist gegenwärtig, auch wenn sie im kollektiven Bewusstsein heute von vielem übertönt wird. Das Ziel einer atomwaffenfeiern Welt ist leider fern. Die Sehnsucht nach Frieden ist und bleibt dem Menschen aber nahe. So lange der Weg also auch sein mag, wir gehen ihn Schritt für Schritt, denn wir wissen: Eine Welt ohne Krieg ist möglich und sie ist mit das höchste Gut, das wir durch unser aller wirken erzielen können. Daher wünsche ich uns allen Kraft an diesem Tag einmal mehr den Kurs für ein besseres Morgen zu halten und weiter an Fahrt aufzunehmen!


zurück zur Übersicht und zur Suchfunktion