Grußadressen zum Hiroshima-Tag

zurück zur Übersicht und zur Suchfunktion


Die Lehren aus Hiroshima und Nagasaki – Change the System!
Grußbotschaft

Andreas  Babler
Bürgermeister, Traiskirchen
2020
   https://www.traiskirchen.gv.at/buergermeister/
Alljährlich gedenken wir den furchtbaren und zerstörerischen Atombombenabwürfen auf Hiroshima und Nagasaki. Immer wieder rufen wir dazu auf, dieses vorherrschende menschenfeindliche globale System von Zerstörung, Krieg und Ausbeutung endlich zu überwinden. Ein System, das Tag für Tag seine Brutalität zeigt. Ein System, in welchem Angriffskriege und Militärinterventionen, ökonomische Interessen der großen internationalen Monopole und ihrer Handlanger zu Tod, Vertreibung, Ausbeutung, Entzug eines Minimums an Überlebensperspektiven und Flucht führen. Dieses System radikal und konsequent in Frage zu stellen, ist auch gerade im Gedenken an Hiroshima und Nagasaki die Pflicht aller friedensbewegten und solidarischen Menschen.

Anlässlich der aktuellen humanitären Katastrophe in Moria möchten wir heuer ganz speziell diese Grußbotschaft als Solidaritätsadresse an all die Flüchtenden verstanden wissen, die in diesen Flüchtlingslagern so unmenschlich ihr Dasein fristen müssen.

Mit einem solidarischen Gruß und einem großen Danke an die InitiatorInnen des diesjährigen Hiroshima- und Nagasaki-Gedenkens verbleiben wir mit dem Wunsch, dass sich mehr und mehr Menschen finden, die bereit sind, dieses System mit uns gemeinsam in Frage zu stellen.

Andreas Babler
Bürgermeister Traiskirchen
Karin Blum
SPÖ-Stadtparteivorsitzende, Traiskirchen




zurück zur Übersicht und zur Suchfunktion